Geschichte


KGOSeit der Gründung durch den langjährigen Präsidenten Max Graf im Jahre 1952 hat das Orchester in zahlreichen Gottesdiensten und Konzerten musiziert. Ein grosses Verdienst kommt dabei Franz Enderle zu, der von 1957 bis 1989 als Organist, als Leiter des Kirchenchores und des Orchesters in Schwamendingen wirkte. Die Aufführungen des Händel-Oratoriums ‚Der Messias’ zusammen mit dem Kirchenchor sowie die Konzerte mit virtuosen Solisten wie dem 12-jährigen Geiger Matthias Enderle oder dem Pianisten Werner Bärtschi sind vielen Konzertbesuchern in Erinnerung geblieben. Zwischen 1989 und 1993 wurde das Orchester von Tobias Jenny dirigiert.


Seit 1993 hat das KGO unter der Leitung von Paul Wegman Taylor zu einem neuen Klang gefunden und hat vielseitige Konzertprogramme zur Aufführung gebracht. Neben klassischen Werken gehören in den vergangenen Jahren vermehrt auch Werke zeitgenössischer Komponisten zum Repertoire des Orchesters.

Statuten des Kirchgemeindeorchesters

Web Design